» » » Quinoa Salat mit Aprikosen und Pistazien (vegan, ohne Öl)

Quinoa Salat mit Aprikosen und Pistazien (vegan, ohne Öl)

eingetragen in: Pistazien, Salat, Uncategorized | 0

Mit diesem Rezept läuten wir schonmal den Frühling ein. Obwohl der Quinoa Salat mit Aprikosen und Pistazien sowohl warm, als auch kalt sehr lecker schmeckt, hat er definitv etwas Erfrischendes und passt somit wunderbar zum bald-Frühling.

Das weiße Quinoa-Korn wir in Peru angebaut und war Teil unserer Februar-Box. Das Unternehmen Mary Linda betreibt Direct-Trade Initiativen in Peru und ist mehrmals im Jahr vor Ort, um sicherzustellen, dass dass Arbeitsbedingungen und Qualität des Quinoa ihren Maßstäben entsprechen.  Im Vergleich zum roten und schwarzen Korn wird das weiße Quinoakorn beim Kochen weicher und ist deshalb besonders geeignet für Suppen, Eintöpfe, Bratlinge und Desserts. Oder eben für Salate! Weißes Quinoa-Korn hat übrigens von allen Quinoasorten den höchsten Gehalt an Vitaminen (Vitamin B1 (Thiamin), B2 und C). Ein Beweis dafür, dass „weiß“ nicht immer nährstoffarm heißen muss 😉

Der Quinoa-Salat, den wir hier vorbereitet haben, gehört zu jeder Jahreszeit zu unseren absoluten Favoriten. Manchmal ändern wir die Zutaten ein wenig ab, je nachdem was wir gerade im Haus haben. Gurke wird mal mit Paprika ersetzt und der Salat variiert von Romana über Feldsalat bis zu Posteleien. Und es schmeckt immer lecker, versprochen!

Das besondere an ihm ist die perfekte Mischung von süß, salzig und sauer. Außerdem passen die weichen Aprikosenstücke und die knackigen Pistazien einfach ganz wunderbar zu der erfrischenden Gurke und dem nussigen Geschmack des Quinoa.

Wer übrigens keine Pistazien mag, kann stattdessen auch einfach ein paar Cashew-Kerne in der Pfanne anrösten und mit in den Salat geben.

 

Also, was ist drin in unserem Quinoa-Salat?

Für zwei große Portionen nehmen wir:

200g Quinoa
1/2 Gurke
ca. 8-10 getrocknete Aprikosen
ca. 10-15 Pistazien (geröstet)
Einen kleinen Salatkopf oder zwei Handvoll Feldsalat

Den Quinoa nach Packungsanleitung kochen (1 Tasse Quinoa mit 2,5 Tassen Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Danach 20 Minuten mit geschlossenen Deckel köcheln lassen, bis kein Wasser mehr im Topf ist.).

Während der Quinoa köchelt die Gurke in kleine Würfel schneiden. Die Aprikosen in sechs Teile teilen. Den Salat kleinschneiden.

Dann das Dressing machen.

Für das Dressing nehmen wir:

2 EL Ahornsirup
4 EL Apfelessig
Saft einer Zitrone
Schale einer Zitrone (fein geraspelt)
Etwas Salz und Pfeffer

Alle Zutaten miteinander vermischen.

Den Quinoa mit den anderen Zutaten vermischen und das Dressing über den Salat geben. Genießen!

Nun hoffen wir, dass dieser Quinoa-Salat euch genauso gut schmeckt wie uns. Teilt gerne eure Meinung und eure Fotos von diesem Gericht auf Instagram und verlinkt uns!

Die Februar-Box mit dem Mary-Linda Quinoa kann noch bis Ende des Monats bestellt werden (HIER geht es zum Shop). Unsere März-Box wird dann übernächste Woche verschickt 🙂