Rote Beete Latte und Pancakes (vegan, ohne Öl)

Auf der Suche nach dem perfekten einfachen und dennoch originellen Frühstück? Kein Problem! Wie wäre es denn mal mit würzigem Rote Beete Latte und veganen Pancakes mit Goji-Erdbeer-Marmelade und Erdnussbutter? Dazu noch ein wenig gekeimte Hirse und Banane und das Frühstück ist perfekt!

Die Zutaten für vegane Pancakes hast du wahrscheinlich sowieso zu hause, den Rest gibt es bei uns im Whole Food Box Shop, bzw. teilweise auch noch in unserer Januar-Box. ?

Whole-Food-Box-Blog-8-1024x678

Zunächst mal zu dem Rote Beete Latte…

Es gibt fertige Rote Beete Latte Mischungen zu kaufen. In unserer Januar-Box war eine Probiergröße enthalten. Um daraus einen Latte zu machen, nimmt man einfach ein bis zwei Teelöffel des Pulvers und mischt es mit etwas warmen Wasser an (das geht besonders gut im Mixer oder mit einem Hand-Milchschäumer damit es komplett klumpenfrei wird). Jetzt schäumt man einfach ca. 200 ml pflanzliche Milch auf (z.B. Mandelmilch) und gießt dann den „Rote Beete Shot“ in die aufgeschäumte Milch. Das Ganze nach Bedarf süßen und genießen!

Übrigens kann man sich auch Rote Beete Latte Mischungen selbst zusammenmischen. Dafür einfach Rote Beete Pulver mit Gewürzen nach Wahl (Vanille, Kardamom, Zimt…) mischen und genauso verfahren wie oben beschrieben.

Whole-Food-Box-Blog-6-1024x682

Und nun zu den Pancakes! Für zwei Personen nehmen wir:

1 Tasse Dinkelvollkornmehl
1 Esslöffel Backpulver
1 Tasse Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)

Optional: ein wenig Ahornshirup und/oder ein wenig Zimt.

Optional: ein wenig Dinkelmehl mit Kokosmehl oder Hanfmehl austauschen (ca. 1/10 des Mehls). Wir nehmen gern Hanfmehl für ein kleines Extra an Nährstoffen.

Die Zutaten gründlich vermischen (wir machen das meistens im Mixer, in dem wir vorher die Mandelmilch aus Mandeln und Wasser frisch zubereiten) und in einer beschichteten Pfanne die Pancakes backen.

 

Besonders lecker schmecken die Pancakes mit dem Goji - Fruchtaufstrich von Naturya den es auch bei uns im Shop zu bestellen gibt. Der Aufstrich ist frei von raffiniertem Zucker und nur mit Agavendicksaft gesüßt und gibt Dank Gojibeeren noch ein extra Nährstoffkick in dieses sowieso schon gesunde Frühstück. Jetzt noch ein wenig Erdnussbutter, ein wenig gekeimte Hirse und etwas Banane und dem perfekten Sonntag steht nichts mehr im Wege!

Whole-Food-Box-Blog-5-1024x678-1

Wir wünschen viel Freude beim Nachmachen! Teilt eure Kreationen gerne auf Instagram und verlinkt @wholefoodbox ?