Rohkost-Marmelade (zuckerfrei)

In unserer August-Box waren unter anderem rohköstliche Rosenblütenecken aus gekeimten Saaten und Nüssen. Diese schmecken ganz besonders köstlich mit einem süßen, fruchtigen Aufstrich. Deswegen gibt es heute ein einfaches Rezept für eine Rohkost-Marmelade, die nicht nur perfekt zu den Rosenblütenecken passt, sondern auch wunderbar zur Jahres- bzw. Beeren-Zeit ?

dsc_0353-nef-1024x686

Die Rosenblüten-Ecken aus Bettinas Keimbackstube werden aus hochwertigen  Rohstoffen in Bio- bzw. Rohkostqualität hergestellt, die angekeimt, verarbeitet und schonend unter 42  Grad Celsius getrocknet werden. Gekeimte Sonnenblumenkerne, goldener Leinsamen und Mandeln sorgen für eine Extraportion Mineralstoffe, Omega-3 Fettsäure und Ballaststoffe.

img_3163-1024x683qe9cmPYtDfV50

Für die Rohkost-Marmelade brauchst du:

250g Beeren nach Wahl (zB Himbeeren oder Johannisbeeren)
15g Chia-Samen
Etwa eine Handvoll Datteln zum Süßen
Oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl (z.B. Agavendicksaft)

Du kannst auch einen Teil der frischen Beeren mit getrockneten Beeren ersetzen, z.B. mit Goji-Beeren. Wir haben eine Johannisbeer-Goji Marmelade gemacht und können diese Mischung auf jeden Fall weiterempfehlen ?

Um die Marmelade zu machen, kommen einfach alle Zutaten in einen Mixer und werden gründlich gemixt. Evt. die Süße abschmecken. Wer mit Datteln süßen möchte, muss je nach Stärke des Mixers, erst die Datteln zu einem Brei vermixen und anschließend die anderen Zutaten hinzugeben.

dsc_0355-nef2-1024x683

Die fertige Marmelade hält sich etwa 3 Tage im Kühlschrank und sollte dementsprechend schnell verbraucht werden – das fällt aber auch gar nicht schwer, weil sie nicht nur auf Brot oder Rosenblütenecken lecker schmeckt, sondern genauso auf Soja-Joghurt oder Chia-Pudding. Oder auch einfach so ohne alles ?

Du kennst die Whole Food Box noch nicht und bist jetzt neugierig geworden? Besuche unsere Website: wholefoodbox.eu für mehr Informationen und um deine Whole Food Box zu bestellen.