Jackfrucht-Vanille-Pudding (vegan und frei von raffiniertem Zucker)

ENDLICH gibt es mal wieder ein Rezept! Die letzten Wochen war es hier so ruhig, weil wir gerade alle Energie in unseren neuen Shop stecken, der nächste Woche (wuhu!) online gehen wird. Aber bei so viel Arbeit braucht man auch mal eine Pause – und da passt so ein Jackfrucht-Vanille-Pudding ganz wunderbar rein. Dazu eine heiße Tasse Chai Mokka aus unserer November-Box und der graue, regnerische Nachmittag ist gerettet.

Die getrockneten Jackfrüchte, die wir in diesem Rezept benutzen, waren übrigens auch in unserer November-Box und können ab nächster Woche in unserem neuen Shop bestellt werden. Natürlich kann man den Pudding auch mit frischer Jackfrucht machen, aber die findet man in unseren Breitengraden ja leider eher selten.

dsc_0389-1024x683

Für 3-4 Portionen brauchst du:

70g getrocknete Jackfrucht
70g Cashewkerne
1 TL Vanille
1EL Agar Agar
Kokosblütenzucker nach belieben (etwa 100g)

Zum garnieren und nach belieben:

Ahornsirup
Zedernnüsse/Pinienkerne/Cashew-Stückchen

Zunächst Jackfrucht und Cashewkerne in Wasser einweichen (min. 3 Std). Das Agar Agar in etwa 150ml Wasser aufkochen und 3-5 Minuten köcheln. Agar Agar zusammen mit Jackfrucht, Cashewkernen, Kokosblütenzucker und Vanille in einen starken Mixer geben und fein mixen. Evt. 50-100ml Wasser hinzufügen. Je nach Geschmack noch mehr Kokosblütenzucker hinzufügen. Die Konsistenz vom Pudding sollte cremig sein, nicht komplett flüssig.

Die Puddingmasse in Schlüsseln oder Puddingförmchen füllen und min. 3 Std im Kühlschrank hart werden lassen. Anschließend mit Ahornsirup, noch ein wenig Vanille und Zedernflocken garnieren und genießen.

dsc_0381-1024x685

Dieses Rezept kann übrigens auch wunderbar abgewandelt werden und anstatt Jackfrucht kann man mit anderen Früchten und/oder Gewürzen spielen. Zu Weihnachten gibt es bei uns immer einen Mandelpudding der nach dem gleichen Rezept funktioniert, dann eben nur mit Mandeln anstatt Cashews. Außerdem kommt da dann immernoch Anis und Zimt mit rein… vielleicht eine gute Idee für deinen Weihnachts-Nachtisch dieses Jahr :)?

Übrigens noch ein kleiner Tipp: falls du dir noch nicht die Whole Food Box Dezember gesichert hast, so mach das lieber JETZT! Ab mitte nächster Woche wird sie nämlich ein bisschen teurer… ?