Bircher Müsli mit gekeimten Haferflocken (vegan)

Heute gibt es mal ein Frühstücks-Rezept. Eigentlich essen wir ja Tag ein Tag aus unser Oatmeal, bzw. Haferbrei zum Frühstück. Aber wenn die Tage länger werden und es auch morgens schonmal sonnig und warm ist, dann ist uns oft auch eher nach etwas Kaltem zum Frühstück. Bircher Müsli ist quasi das Oatmeal des Sommers – genauso sättigend, gut bekömmlich und zufriedenstellend, aber dabei kühl und irgendwie erfrischend ?

Für dieses Birchermüsli haben wir die gekeimten Haferflocken aus unserer Mai-Box verwendet. Man kann das Bircher Müsli natürlich auch mit anderen (Hafer)Flocken machen. Gekeimte Flocken haben jedoch einige Vorteile gegenüber den herkömmlichen. Beim Keimprozess erhöht sich der Gehalt an Vitamin C und E und Mineralien wie Calcium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Silicium und Spurenelemente reichern sich zu wertvollen Verbindungen an. Außerdem sind gekeimte Flocken leichter verdaulich (Das schwer verdauliche Eiweiss verwandelt sich unter Einwirkung von Enzymen in leicht verwertbare Aminosäuren).

16

Für eine große Portion brauchst Du:

Etwa 8 EL (gekeimte) Haferflocken
1 TL geschrotete Leinsamen
1 TL Rosinen
1 EL Walnüsse
1/2 Apfel
1 EL gemischte Beeren (frisch oder TK)

1 Tasse selbstgemachte Mandel-Dattel Milch:

1 EL Mandeln
4 Datteln
1 Tasse Wasser
Alles zusammen im Mixer auf zu einer Milch verarbeiten (kleine Stücke machen nichts aus, da sie sich gut ins Müsli integrieren). Wenn du es süßer magst, dann füge einfach noch mehr Datteln hinzu ?
Nach Geschmack außerdem:
Etwas veganen zuckerfreien Joghurt
1/2 Banane
1/2 TL Kakao-Nibs
1/2 TL Zimt
Etwas Vanille

17

Den Apfel kleinschneiden und die Walnüsse in kleine Stücke brechen. Die Mandelmilch zubereiten. Dann einfach alle Zutaten zusammenmischen. Evt. noch veganen Joghurt unterrühren. Das Bircher-Müsli über Nacht im Kühlschrank quellen lassen, mit Beeren garnieren und am nächsten morgen genießen. Wenn du nur wenig Zeit hast, kannst du das Müsli auch einfach für mindestens 1 Std. quellen lassen.

Natürlich kann das Müsli auch mit anderen Früchten verfeinert oder abgewandelt werden, die Nüsse können durch Sonnenblumenkerne oder andere Samen ersetzt werden und die Rosinen z.B. durch Goji-Beeren. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass das Müsli genug Zeit zum quellen bekommt, denn das macht es so gut bekömmlich.

18

Also dann, guten Apettit und einen guten Start in den Tag!

Und nicht vergessen – die Juni-Box der Whole Food Box kann noch bis Sonntag (5.Juni) bestellt werden. Es erwarten dich 8-10 garantiert vegane, vollwertige Produkte, die diesen Monat schon ganz im Zeichen des Sommers stehen… es wird erfrischend, lecker, süß und garantiert gesund ?